Allgemein Politik

Marion Rauber und Iris Schelbert im zweiten Wahlgang in den Oltner Stadtrat gewählt

Bei einer Wahlbeteiligung von 35,42% wurde heute Marion Rauber (SP) mit 2248 Stimmen im zweiten Wahlgang in den Oltner Stadtrat gewählt. Iris Schelbert, bisherige Stadträtin der Grünen, erreichte mit 2149 Stimmen das zweitbeste Resultat.

Für die Amtsperiode 2017 bis 2021 ist der Stadtrat damit wieder komplett und besteht aus den drei bisherigen Kandidaten Martin Wey (CVP), Thomas Marbet (SP) und Benvenuto Savoldelli (FDP), welche bereits im ersten Wahlgang vom 12. März 2017 im Amt bestätigt wurden.

Wahltaktik der FDP für zweiten Wahlgang ging nicht auf
Der ursprünglich angedachte Angriff der FDP auf den zweiten linken Stadtratssitz ist missglückt. Im Alleingang wollte die FDP einen zweiten Sitz mit ihrer Kandidatin Monique Rudolf von Rohr durchboxen. Mit 1’946 Stimmen verpasste diese aber leider den Einzug in die Oltner Exekutive. Grund dafür dürfte vor allem die Uneinigkeit im bürgerlichen Lager nach dem Ausgang des ersten Wahlgangs gewesen sein.

Uneinigkeit und fehlende Wahlempfehlungen
Die offizielle SVP-Kandidatin Ursula Rüegg trat nach dem ersten Wahlgang nicht mehr an. Die ebenfalls zum bürgerlichen Lager zählenden Kandidaten Thomas Rauch (wilde FDP Kandidatur) und Beatrice Schaffner (Grünliberale) wurden von der FDP nicht unterstützt und zogen ihre Kandidatur zwangsläufig zurück. Die FDP ihrerseits hielt nach dem ersten Wahlgang um jeden Preis an ihrer offiziellen Kandidatin fest, isolierte sich damit aber im bürgerlichen Lager. Damit fehlte der Wahlkampfleitung der FDP eine klare Wahlempfehlung für ihre offizielle Kandidatin Monique Rudolf von Rohr aus dem bürgerlichen Lager.

Wahlsieger Links-Grün
Als Sieger dürfen sich die Grünen und die SP bezeichnen. Ihre Kandidatinnen Marion Rauber, SP und Iris Schelbert von den Grünen, schafften damit im zweiten Anlauf den Sprung in die Exekutive und sicherten den bisherigen Sitz der SP und der Grünen ab. Das sehr gute Abschneiden der SP-Kandidatin Marion Rauber zeigt auch, dass die Nachwehen nach der Auswechslung des bisherigen SP-Stadtrates ausgeblieben sind.

Die Oltner Stimmbevölkerung hat den Wechsel mit einem sehr guten Resultat im zweiten Wahlgang zu Gunsten der neu in die Exekutive einziehenden Marion Rauber goutiert. Damit ändert sich an der politischen Zusammensetzung in der Oltner Exekutive für die kommenden vier Jahre nichts.

0 comments on “Marion Rauber und Iris Schelbert im zweiten Wahlgang in den Oltner Stadtrat gewählt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: