Allgemein Innenstadt Verkehr

Die Tannwaldstrasse sieht rot

Rotlicht stoppt Velofahrer.

Gut möglich, dass die Baustellenabschrankung an der Tannwaldstrasse, das Trottoir wird dabei von der Fahrbahn abgetrennt, einem Zweck dient. Fakt ist, die als Baustelle mit Ampel signalisierte Strasse ist gleich breit wie vorher der Signalisation, das Trottoir ebenso.

Auswärtspendler, die auf der rechten Stadtseite am frühen Morgen über die Tannwaldstrasse an den Bahnhof fahren, werden neuerdings auf Höhe der Fachhochschule von einem Baustellenrotlicht gestoppt. Über den Sinn und Zweck der Bauabschrankung samt Rotlicht darf nur spekuliert werden. Am Abend das gleiche Bild von der Gegenseite. Wer aus dem Velokeller die Tannwaldstrasse beim Flügelrad in Richtung Fachhochschule fährt, sieht wieder rot. Grund dafür: Unbekannt.

IMG_20180924_173941.jpg
Baustellensignalisation Tannwaldstrasse

Dient die Abschrankung eventuell am Tag einem Zweck? Wir wissen es nicht. Ebenso ist unklar, warum am frühen Morgen und am Abend Velofahrer, um die Strassenverkehrsordnung einzuhalten, ihr Velo zum Stillstand bringen müssen, bevor 10 Sekunden später die Ampel wieder auf blinkendes orange umstellt. Es bleibt aktuell ein Rätsel.

1 Kommentar zu “Die Tannwaldstrasse sieht rot

  1. Lukas Tanner

    Ich frage mich ja auch, was diese Ampel soll, aber wenn du dich als Velofahrer davon aufhalten lässt, dann bist du definitiv selber schuld.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: