Schlagwort-Archive: Altstadt

Apple Reseller Ingenodata verlässt die Oltner Altstadt

Schon wieder schliesst in der Oltner Altstadt ein renommiertes Fachgeschäft. Der Apple Premium Reseller Ingenodata schliesst seine Filiale an der Hauptgasse 21 per Ende April 2017 und verlässt die Stadt Olten. 

Wer eine kompetente Beratung im Bereich Apple suchte, durfte in den vergangenen Jahren auf ein fachkundiges Team von Ingenodata im Herzen der Oltner Altstadt zählen. Ende Monat ist damit Schluss. Der von der Firma Data Quest AG vor rund zwei Jahren aufgekaufte Premium Reseller Ingenodata, bekannt als Spezialist für Produkte der Firma Apple, konzentriert seine Tätigkeiten in Aarau.

Für den Einkaufsstandort Olten und Fans von Apple-Produkten ist dies ein herber Verlust. So verkaufte das Team vor Ort nicht nur iPhones, iPads und iMacs sondern stand bei Fragen zu Apple-Produkten jederzeit mit einem Rat zur Verfügung.

Eine weitere Ladenfläche in der Oltner Innenstadt steht damit in wenigen Tagen leer. Bleibt zu hoffen, dass sich rasch wieder ein qualitativ hochwertiger Gewerbebetrieb finden lässt, der die in Kürze frei werdende Ladenfläche übernehmen wird.

Starke Rauchentwicklung in der Oltner Altstadt

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, kam es heute Sonntag aus noch unbekannten Gründen in einer Liegenschaft in der Marktgasse zu einer starken Rauchentwicklung. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor sieben Uhr ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass in einer Liegenschaft in der Marktgasse in Olten dichte Rauchentwicklung zu erkennen ist. Die unverzüglich ausgerückte Feuerwehr Olten konnte den Brandherd rasch lokalisieren und unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Infolge der starken Rauchentwicklung mussten jedoch zwei Bewohner einer Altstadtwohnung vorsorglich kurzzeitig evakuiert werden. Die Brandursache ist noch unklar und wird von den Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Oltner Kalender für das Jahr 2017 ab sofort bestellbar

Der erste „Oltner Kalender 2017“ ist ab sofort unter oltner-kalender.ch bestellbar. Das karitative Projekt geht auf eine Initiative von Tobias Oetiker in Zusammenarbeit mit Kurt Schibler und Florian Amoser zurück.

Der Erlös aus dem 50 Franken teuren Kalender kommt vollumfänglich gemeinnützigen oder kulturellen Organisationen zu Gute, welche sich für Olten einsetzen. So werden pro verkauftem Kalender rund 40 Franken an die Organisationen verteilt, welche sich dazu im Vorfeld an die Initianten des Oltner Kalenderprojekts gewendet haben. Dies erklärt auch, weshalb zahlreiche und sinnvolle Projekte oder Vereine in der Spendenliste 2017 noch nicht aufgeführt sind.

Wird das Projekt zum Erfolg, ist sicherlich auch für das Jahr 2018 mit einem zweiten Kalender und weiteren Organisationen zu rechnen, welche aus dem Verkaufserlös als Spendenempfänger ausgewählt werden können.

Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Planung, Redaktion und Gestaltung des Kalenders erfolgen ehrenamtlich. Die Bildbeiträge werden von den Fotografinnen und Fotografen unentgeldlich zur Verfügung gestellt.

Der Versand der bestellten Kalender erfolgt per Post und einem Portozuschlag. Wer sich die Versandspesen sparen will, holt den bestellten Kalender ab Anfang Dezember in der Buchhandlung Klosterplatz in der Oltner Altstadt ab.

Bildschirmfoto 2016-10-23 um 21.07.12.png