Versuchsballon

Neuer Oltner Infokanal auf dem Messenger Telegram

Social Media Kanäle kommen und gehen. Bei monatlich 400 Millionen aktiven Nutzern darf man aber bei „Telegram“ von einer festen Grösse sprechen. Deshalb der Test mit dem Kanal „Olten News“ unter https:/t.me/oltennews

Olten ist bereits mit einer 8’000 Mitglieder umfassenden Facebook-Gruppe präsent. Bei Twitter lesen über 1’300 Personen beim Account @olten mit. Warum also nicht den Versuch wagen, die Präsenz der Stadt Olten auf Telegram zu lancieren? Der Messenger Telegram ist kostenlos und für alle mobilen Plattformen aber auch für Windows Computer und alle Geräte von Apple verfügbar.

Bündelung der Nachrichten und keine Algorithmen

Über den Kanal https://t.me/oltennews werden zu Testzwecken seit einigen Tagen Nachrichten verschickt. User können dann von dort aus direkt auf die Nachrichtenquellen des Oltner Tagblatts, des Stadtanzeigers oder der Stadt Olten klicken. Weitere Quellen können jederzeit integriert werden.

Wer lieber diskutieren will, kann sich über https://t.me/stadtolten in der Chatgruppe anmelden. Der Vorteil von Telegram liegt darin, dass keine Algorithmen wie bei Facebook die Inhalte sortieren und der Content ungefiltert angezeigt werden kann. Die Einstellmöglichkeiten der Telegram-App sind für Userinnen und User umfangreich und Telegram ist auch für mobile Nutzer sehr einfach zu bedienen. Und wie immer bei neuen Social Media Kanälen gilt das Prinzip des Ausprobierens. Lassen wir den Versuchsballon steigen.