Allgemein Freizeit Sport

Der Jubiläumslauf übertraf alle Erwartungen!

von Yvonne Ingold

Das Wetter war perfekt zum Laufen. Das Ambiente, das erste Mal auf der
Chilegass, gab dem Lauf eine grosszügige Kulisse. Die Läuferinnen und
Läufer, weit über 500, gross und klein, liefen lachend, fröhlich,
leichtfüssig und konzentriert ihre Runden. Die Zuschauer und Zuschauerinnen
begeisterten und motivierten bis zum Laufende. Die Musikbands und Radio 32
live vor Ort sorgten über Stunden für eine ausgelassene Stimmung.

Die wichtigsten Einzelresultate

256A5392

Die meisten Kilometer gelaufen:

  1. Mädchen: Cecilia Schmitter (27.2 km), Lea Kämpf und Isabella Engelhardt (je 23.8 km)
  2. Knaben: Manuel Graber, Manuel Studer und Simon Rauch (je 23.8 km)
  3. Frauen: Magdalena Kis und Mirela Sekic (je 27.2 km), Tabea Kaiser (25.5 km)
  4. Männer: Severin Widmer (34 km), Marius Kaiser (30.6 km), David von Arx, René Egger und Kilian Bärtschi (je 28.9 km)

Am meisten Sponsorenfranken erlaufen:

  1. Mädchen: Noelle Julie Oetiker Fr. 904.00, Vianne Sophie Oetiker Fr. 869.00 und Mirja Hegg Fr. 642.00
  2. Knaben: Silas Samuel Bärtschi Fr. 627.00, Lucien Stäbler Fr. 595.00 und Sebastian Ruge Fr. 507.00
  3. Frauen: Patricia Jäggi Fr. 1’736.00, Susanne Schaffner Fr. 1’247.00 und Trudy Wey Fr. 1’169.00
  4. Männern: Thomas von Arx Fr. 6’229.00, Andreas Mistele Fr. 2’982.00 und Andreas Tengler Fr 1’966.00

Die grössten Gruppen:

  1. Ministranten Olten mit 51 Läuferinnen und Läufern
  2. Pfadi Olten mit 33 Läuferinnen und Läufern
  3. Kinderhort GFVO mit 31 Läuferinnen und Läufern

Der Lauf

Es versprach einmal mehr ein toller 30. Lauf zu werden. Weit über 500
Läuferinnen und Läufer hatten sich angemeldet. Für den Jubiläumslauf wurde
im Vorfeld etwas mehr Werbung als üblich gemacht: Die Medien brachten
individuelle Berichte, Radio 32 sendete bereits seit Wochen einen kurzen
Spot und eine umfangreiche Broschüre wurde zum Jubiläum in die Haushalte
versandt. Die Wetterprognose verbesserte sich stets auf den Lauftag hin.
Es kam sogar der eine oder andere Gedanken auf, ob man nicht doch
Sonnencrème hätte einstreichen sollen.

Zum ersten Mal starteten die Läuferinnen und Läufer auf der Chilegass.
Schon früh am Morgen war ein buntes Treiben auf dem Platz zu beobachten.
Viele Freiwillige stellten mit dem OK den Start- und Zielbogen, die Bänke,
die Zelte, die Streckenabsperrungen und vieles mehr auf. Nach dem Mittag
begann sich die besondere Stimmung des Laufes zu entwickeln. Die
Newcomerband ‚Unfound‘ aus Zofingen und Radio 32 sorgten für eine
beschwingte Stimmung. Der Rauch der Feuerschale führte zum Stand der Pfadi
Olten und der Duft der Grillwürste erinnerte an den leeren Magen. Nach und
nach trudelten die Teilnehmenden ein, holten ihre Starnummern sowie das
violett-goldene Lauf-T-Shirt ab und waren freudig überrascht, dass es dieses
Jahr ein Jubiläumsrucksäckli mit einigen Give-aways gab. Eine ausgelassene
und fröhliche Stimmung breitete sich aus.

TO1A0063

Nach dem Warm-up durch das Kraftwerk Olten und dem Startschuss durch die
Ehrenstarterin Susanne Schaffner stürmten die Läuferinnen und Läufer um 15
Uhr los.

In der belebten Altstadt wurden die Teilnehmenden während zwei Stunden
frenetisch unterstützt. Das motivierte ausserordentlich. Zusätzlich hörte
man schon von weitem und noch lange hinterher die Klänge von Ernesto Gloor
und seiner Band wie jedes Jahr, einfach toll. Auf der Chilegass
kommentierte Martin Müllhaupt mit vertrauter Stimme und grosser Kenntnis der
Oltner Gegebenheiten den Lauf.

TO1A0919

Und so kam es, dass die zwei Stunden trotz müden Beinen und
Gelenkbeschwerden vom harten Asphalt schnell vorbei waren. Und einmal mehr
war man stolz, es geschafft zu haben. Sei es als kleiner Knirps, als
Gelegenheitsjoggerin oder als ambitionierter Sportler und so mit diesem
Beitrag die beiden wertvollen Projekte, die Pfadi Olten und das
Gesundheitsprojekt für junge Frauen in Malawi, unterstützt zu haben. Ein
Danke an alle Läuferinnen und Läufer!

256A4976

Die Oltner Band ‚Happy Home Funk Unit‘ mit ihren coolen Rhythmen lud nach
dem Lauf bis zur Rangverkündigung zum Verweilen ein. Um 18 Uhr konnte
OK-Präsident Klaus Kaiser stolz die neuen Rekordzahlen verkünden: Ein Gesamterlös von über 115’000 Franken.

Aber ohne das Zusammenspiel vieler Beteiligten könnte dieser Lauf nicht
durchgeführt und die sozialen Projekte nicht unterstützt werden. Deshalb
gehört ein grosser Dank all den freiwilligen Helfer und Helferinnen, den
individuellen Sponsoren der Läuferinnen und Läufer und dem Kiwanis-Club
Olten, der das Patronat über den Oltner 2-Stunden Lauf hat. Und besonders
zu erwähnen sind die Event-Sponsoren, welche den Lauf seit Jahren oder neu
finanziell und materiell unterstützen.

TO1A6905

Kaum sind die Laufschuhe verstaut gehen die Gedanken bereits ins nächste
Jahr, zum 31. Oltner 2-Stunden Lauf, am 15. September 2018  hoffentlich
wieder mit dir in der Chilegass.

0 comments on “Der Jubiläumslauf übertraf alle Erwartungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: